Auf den Spuren von Wachtelkönig, Kreuzkröte, Kiebitz und Co.

11.10.2022 um 19:00 Uhr

Der Ornithologe und Naturschutzhelfer Klaus Schmidt erzählt in seinem Vortrag von interessanten Naturerlebnissen aus 60 Jahren im Werratal.

 

Die hohen Temperaturen und der Wassermangel im Sommer 2022 haben nicht nur an der Breitunger Seen, sondern überall die Situation in der Natur von Blütenpflanzen bis zu Singvögeln und Lurchen verschärft. „Die Katastrophe werden wir erst in den nächsten Jahren so richtig sehen.“ meint NABU-Experte Klaus Schmidt aus Breitungen, der die Natur in der Werraaue seit Jahrzehnten beobachtet und fotografiert. Er bietet in seinem Vortrag einmalige Einblicke in unsere heimische Vogelwelt und eine beeindruckende Rückschau auf sein Lebenswerk.

 

Die Werraaue mit ihren weiträumigen Wiesenlandschaften, Seen, Sümpfen und regelmäßigen Überflutungen bietet vielen gefährdeten Tier- und Pflanzenarten noch günstige Lebensbedingungen. Der Autor berichtet über eigene Erfahrungen und Dokumentationen aus dem Zeitraum von 1965 bis heute. Vorgestellt werden u.a. die Brutplätze der Weißstörche, der Bestandsrückgang des Kiebitzes und die Etablierung der Wildgänse in unserer Region. Auch das versteckte Leben der Bekassine sowie des mysteriösen Wachtelkönigs wird der Autor beschreiben. Berichtet wird über die Gewässerdynamik, die Veränderungen der Landschaft, über Vogelberingung, seltene Lurche, Neophyten und andere charakteristische Lebewesen der Werraaue.

 

Zu der Veranstaltung sind interessierte Naturfreunde und naturverbundene Jugendliche recht herzlich eingeladen.

 

Der Vortrag findet statt in der auch als Biotopkirche bekannten, modern und wunderschön wieder aufgebauten Kirche in Walldorf, die auch zahlreichen Vögeln Heimstadt bietet – sogar ein Storchenpaar lebt seit 7 Jahren auf der Kirchenburg!

 

Eine Gemeinschaftsveranstaltung mit der Kirchgemeinde Walldorf und dem Kirchenburgverein.

 

Der Eintritt beträgt 5,- Euro, für Mitglieder des BUND und des Kirchenburgvereins 3,- Euro.

 
Foto zur Veranstaltung

 

Veranstaltungsort

Kirchenburg Walldorf

 

Veranstalter

BUND und Kirchenburgverein

 

Weiterführende Links

Link zur BUND-Seite